ICE & ALPS Hockey League 🏒

Refresh
Tournament / League

Postgame


03/23

Baltram-Doppelpack bringt Salzburg auf die SiegerstraĂźe

Nach zuletzt drei Siegen in Folge startete Salzburg druckvoll in die sechste Viertelfinal-Partie. Nach knapp fünf Minuten kam auch Dornbirn auf und ein Duell auf Augenhöhe entwickelte sich. Auf beide Seiten konnten sich die Goalies Thomas Höneckl (DEC) sowie Jean-Philippe Lamoureux (RBS) auszeichnen, jeweils einmal rettete auch die Stange. Im zweiten Powerplay gingen die Salzburger in Führung, Florian Baltram (19.) fälschte einen Schuss von Mario Huber entscheidend ab – der Stürmer traf damit im dritten Spiel in Folge. Im Mittelabschnitt war bis zur 37. Minute wieder bei den Torhütern Endstation, dann erhöhte Baltram mit seinem ersten Playoff-Doppelpack auf 0:2. Die Gäste blieben aggressiv und Peter Hochkofler vergab sogar die Chance auf den dritten Treffer. Früh im Schlussabschnitt konnten die Vorarlberger eine Überzahl nicht nützen und auch in weiterer Folge scheiterten sie ein ums andere Mal an Lamoureux. In den Schlussminuten nahmen sich die Hausherren durch eine Nilsson-Strafe die wohl letzte Chance auf ein Comeback. Für den Schlusspunkte sorgte Mario Huber, der den 0:3-Endstand mit der Sirene fixierte. Damit gelangen Lamoureux als erst viertem Goalie seit Liga-Neugründung zwei „back-to-back“-Shutouts in den Playoffs. Wie schon in der Viertelfinalserie 2014 mussten sich die Bulldogs nach einer 2:0-Führung mit 2:4 gegen Salzburg geschlagen geben. Die Red Bulls treffen nun im Halbfinale auf den EC-KAC. In der zweiten Paarung duellieren sich der HCB Südtirol Alperia und die spusu Vienna Capitals.


03/23

ICE Hockey League, 6. Viertelfinale: Di, 23.03.2021: Dornbirn Bulldogs - EC Red Bull Salzburg 0:3 (0:1, 0:1, 0:1) Referees: SIEGEL, ZRNIC, Nothegger, Zgonc. Endstand in der “best-of-7”-Viertelfinalserie: 2:4 Tore Salzburg: Baltram (19./PP, 37.), M. Huber (60./EN) Der EC Red Bull Salzburg feierte am Dienstag im sechsten Viertelfinale gegen die Dornbirn Bulldogs einen 3:0-Auswärtserfolg. Während Florian Baltram einmal mehr für die entscheidenden Tore sorgte, verzeichnete Jean-Philippe Lamoureux sein zweites Shutout in Serie. Mit dem vierten Sieg in Folge zogen die Red Bulls als viertes und letztes Team ins Halbfinale der bet-at-home ICE Hockey League ein.


03/23

GEPA Bilder


03/23

Urlaub fĂĽr die Bulldogs bis August 2021


03/23

Viertelfinalserie: 2 Siege fĂĽr Dornbirn und vier fĂĽr EC Salzburg
Game over! Final Score: 0:3
Period 3

0:00

Goal! EC Red Bull Salzburg Mario Huber

0:10

Schade so viele Chancen ausgelassen

1:06

Trotz dem Ausscheiden der Bulldogs darf man zufrieden sein mit dre Saison

1:23

Dornbirn phasenweise ohne Tormann Höneckl

1:52

Florian Baltram brach Dornbirn das Genick am Sonntag und heute der Matchwinner fĂĽr die Bullen

1:59

Magnan wird gefoult aber keine Strafe gegen die Bullen

2:37

Dornbirn fĂĽr 4 Minuten in Unterzahl, das wars

2:37

2+2 Minutes (Roughing) Dornbirn Bulldogs Henrik Johan Nilsson

2:43

Höneckl aus dem Tor - Dornbirn mit sechs Spielern


Lineup

Dornbirn Bulldogs


Goal Keeper
Thomas Höneckl

Defense
Matthew MacKenzieSaku SalmelaHenrik Johan NilssonMaximilian EggerRamon SchnetzerOliver MagnanPhilipp Pöschmann

Forward
Anthony LucianiWilliam Charles RapuzziAndrew Michael YoganSimeon SchwingerStefan HäußleKevin MacierzynskiDaniel WogerNikita JevpalovsVitalijs PavlovsJannik FröwisAnton Leif Johan StrakaSam Antonitsch

Bench
Oskar Ă–stlund


EC Red Bull Salzburg


Goal Keeper
Jean-Philippe Lamoureux

Defense
Dominique HeinrichTaylor ChorneyStefan EspelandDerek JoslinUrbom Johan AlexanderAlexander PallestrangLukas SchreierYannic Pilloni

Forward
Thomas RafflAlexander RauchenwaldJack SkilleTim HarnischRick SchofieldMario HuberFlorian BaltramDavid McIntyrePeter HochkoflerPaul HuberFilip VarejckaJohn Hughes

Bench
Jesper Eliasson



Information

Starts at

Last Updated


Reporter